Fachgebiet LEA auf der Nachhaltigkeitsmesse in Beverungen - November 2006

Auf der Nachhaltigkeitsmesse in Beverungen, die vom 03.-05.11.2006 stattfand, war das Fachgebiet LEA mit einem Stand vertreten. Neben allgemeinen Informationen zum Studium Elektrotechnik wurde das innerhalb einer Projektarbeit entstandene Hybrid-Kart präsentiert. Zudem wurde den Besuchern das RailCab-Projekt vorgestellt. Der Leiter des Fachgebietes, Prof. Dr.-Ing. Joachim Böcker, nutzte die Gelegenheit und sprach mit Gudrun Kopp (MdB), der Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Energiepolitik und Weltwirtschaftsfragen.


Tobias Grote erhält 1. Preis des E.ON Energy Award 2006

Herr Dipl.-Ing. Tobias Grote (2.v.r.) erhielt für seine hervorragende Diplomarbeit den mit 1000 EUR dotierten 1. Preis der E.ON in der Kategorie "Beste Diplomarbeit unter dem Aspekt der Wissenschaft". Seine Diplomarbeit über eine Motorregelung mit dem Titel „Entwicklung und Implementierung eines Direct Torque Control für den verlustoptimalen Betrieb eines Permanentmagnet-Synchronmotors mit asymmetrischer Induktivität“ hat er am Fachgebiet Leistungselektronik und Elektrische Antriebstechnik Anfang des Jahres abgeschlossen. Herr Grote ist mittlerweile als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei uns im Fachgebiet tätig. Die Preisverleihung fand am Mittwoch, dem 15.11.2006 in feierlichem Rahmen bei der E.ON Westfalen Weser in Anwesenheit von Michael Müller (1. v. r.), Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, in Hameln statt. Es freut uns außerordentlich, dass einer unserer Mitarbeiter diese Auszeichnung erhält. Wir gratulieren herzlich.


Projektgruppe Sommersemester 2006 - HYPER-Kart

Im Sommersemester 2006 bietet das Fachgebiet Leistungselektronik und Elektrische Antriebe die Projektgruppe HYPER Kart an.

Der Verbrennungsmotor eines Karts soll durch drehmomentstarke Elektromotoren aufgewertet werden. Analog zur Automobilindustrie werden sich einzelne Arbeitsgruppen mit der Entwicklung von Teilsystemen beschäftigen und in interdisziplinärer Zusammenarbeit die Ergebnisse am realen Objekt umsetzen. Ala Fahrzeug steht ein 3,5 PS starkes Kart zur Verfügung.

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 17.01.2008