14.11.2008

Tag der offenen Tür bei Benteler

Wie jedes Jahr öffnete das Aus- und Weiterbildungszentrum der Firma Benteler seine Türen, um die Fähigkeiten der eigenen Auszubildenden in Robotertechnik, Schweißen, Pneumatik oder SPS- Programmierung der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. 

Im Rahmen dieser Veranstaltung gab es an diesem Tag zum Einen Informationen rund um die Inhalte der verschiedenen Ausbildungsgänge bei Benteler und zum Anderen wurde den Gästen eine Vielzahl an Projekten und praktischen Übungen vorgestellt.

Die Fachgruppe LEA vertrat an diesem Tag das Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik, um den interessierten Besuchern Fragen rund ums Studium zu beantworten. Durch das von Benteler angebotene Kombinationsstudium, welches sich durch die Kombination aus Studium und Ausbildung auszeichnet, besteht eine enge Kooperation zwischen dem ostwestfälischen Unternehmen und der Universität Paderborn.

Mit ca. 3100 Besuchern war die Veranstaltung wie jedes Jahr eine hervorragende Möglichkeit für das Elektrotechnik- und Informationstechnikstudium zu werben.

Informationen zum Kombinationsstudium in Kooperation mit Benteler finden Sie hier:

http://www.benteler.de/german/karriere/schueler/kombinationsstudium/kombistudium-maschinenbauelektrotechnik/index.html

Weiter Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie hier:

http://www.benteler.de/de/aktuell/index.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=260&tx_ttnews%5BbackPid%5D=356&cHash=b93a4e8b5c



24.04.2008

Girls's Day 2008

MINT: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik - diese Bereiche sollen für Mädchen attraktiver werden. In ganz Deutschland fand deshalb am Donnerstag, 24. April 2008, zum achten Mal der Girls’ Day statt.

An diesem Tag wurde den Schülerinnen der Klassen 5 bis 12 Einblicke in technikorientierte Berufsfelder ermöglicht, die Mädchen bei ihrer Berufswahl eher selten berücksichtigen.

Die natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studienfächer der Universität Paderborn informierten die Schülerinnen über Inhalte und thematische Schwerpunkte der einzelnen Fächer.

Auch im Fachgebiet LEA waren Schülerinnen zu Gast. Sie konnten sich über Forschungsgebiete im Bereich der Leistungselektronik und Antriebstechnik informieren. Im Mittelpunkt stand diesmal die Thematik alternativer Antriebe für umweltfreundliche Kraftfahrzeuge. Die Schülerinnen zeigten sich sehr interessiert. Prof. J. Böcker und T. Knoke standen den Schülerinnen Rede und Antwort.

 


14.02.2008

LEA ist neues Kompetenzzentrum im Forschungsnetzwerk ECPE

Das Fachgebiet Leistungselektronik und Elektrische Antriebstechnik (LEA) wurde diese Woche als neues Competence Centre des European Center for Power Electronics (ECPE) begrüßt. LEA, unter der Leitung von Herrn Prof. Joachim Böcker, wurde somit in den Kreis renommierter europäischer Leistungselektronik-Institute aufgenommen.

Führende Industrieunternehmen aus dem Bereich der Leistungselektronik haben 2003 das Europäische Zentrum für Leistungselektronik (ECPE) gegründet, um Forschung, Innovation, Ausbildung, Öffentlichkeit und Technologietransfer in diesem Feld zu fördern. ECPE wurde als ein Industrie- und Forschungsnetz für die Leistungselektronik in Europa etabliert.


Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 21.10.2009