Inhalte:
  • Netzwerke mit instationären Vorgängen (auch nichtlineare)
- Leistung, Effektivwert, Mittelwert, Scheitelfaktor, Gleichrichtmittelwert
- Beschreibung durch Differenzialgleichungen, idealisierte Bauelemente: L,C
 
- elektrische Arbeit, Energie auch für nichtlineare Elemente, Leistungen
 
- RL, RC
- Ausgleichsvorgänge, RLC Schwingkreise, mechanisches Analogon
  • Lineare Netzwerke mit sinusförmigen Vorgängen
- komplexe Rechnung, Zeiger
- Verhalten an elementaren Bauelementen: (R, L, C) und zusammengesetzten (RL, RC, RLC)
- Wirk-, Blind-, Scheinleistung, Leistungsfaktor
- Wirk- und Blindstrom und -spannung
- Impedanz, Admittanz, Frequenzverhalten, Bodediagramm, Ortskurven
- Schwingkreise, Resonanz, Güte usw.
- Übertragungsfunktionen, Filter
  • Reale Bauelemente
- Bauformen
- Frequenzverhalten, parasitäre Effekte
- Toleranzen
- Datenblätter
  • Magnetische Bauelemente und Transformatoren
- Materialien: Ferromagnetische, Kennlinien, magnetische Reluktanz, Permanentmagnetmaterialien
- Transformator: Induktivitätsmatrizen, Streuung, uk, Messverfahren, Hauptinduktivität, Magnetisierungsstrom, Übersetzungsverhältnis, Impulsübertrager
- Prinzip, elektrisches Ersatzschaltbild, Schaltgruppen, Bemessung, Auslegung
  • Gleichstrommotor
- Aufbau, Wirkprinzip, Reihenschluss, Nebenschluss, Permanenterregung, Fremderregung, Modellierung, Ersatzschaltbild, Betriebsweise, Einsatzgebiete, Charakteristika der mechanischenLast: Drehmoment- Drehzahl-Verhalten

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 28.04.2008